Das Koloniale Auge – Frühe Porträtfotografie in Indien

Museum für Fotografie | Berlin

20.7.2012 – 21.10.2012

Bourne & Shepherd (?) | Andamanen-Insulaner, um 1880

Bourne & Shepherd (?) | Andamanen-Insulaner, um 1880 | Albuminabzug |
© Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum

Das Koloniale Auge – Frühe Porträtfotografie in Indien ist eine gemeinsame Ausstellung der Kunstbibliothek, des Ethnologischen Museums und des Museums für Asiatische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin, im Museum für Fotografie, vom 20.7.2012 bis zum 21.10.2012.

Erstmals wird einer der an Umfang und Qualität weltweit bedeutendsten Bestände historischer Porträtfotografie Indiens in einer Ausstellung präsentiert. Die Sammlung aus dem Ethnologischen Museum galt ursprünglich als Kriegsverlust und gelangte in großen Teilen erst in den 1990er Jahren wieder zurück nach Berlin. Rund 300 Fotografien und 10 Bücher sind auf ca. 650 qm Ausstellungsfläche zu sehen. Die Ausstellung bietet einen umfassenden Überblick zur Porträtfotografie des indischen Subkontinents aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Weiterlesen